Rosenau - Lokalität & Bühne in Stuttgart
MI | 25. März 2020 | Einlass 18.00 Uhr | Beginn 20.00 Uhr
Der Mörder ist (fast) immer der Gärtner

Stuttgarter Kriminächte 2019
MUSIKALISCHE LESUNG

Der Mörder ist (fast) immer der Gärtner

Ein giftgrünes Garten-Krimikal, musikalisch und literarisch präsentiert von Jo Jung, Ruth Sabadino & Boogaloo

Veranstaltungsort: Rosenau - Lokalität & Bühne,
Rotebühlstrasse 109 b, 70178 Stuttgart (West)
Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals Stuttgarter Kriminächte vom 13. Bis 79. März 2020
VVK 16,00 € / VVK ermäßigt 12,00 € zzgl. Gebühren
AK 20,50 € / AK ermäßigt 18,00 € inkl. Gebühren
für Mitglieder des Stuttgarter Kriminächte e.V.
VVK 12,00 € zzgl. Gebühren / AK 18,50 € inkl. Gebühren
KARTEN KAUFENKARTEN VERFÜGBAR
Jo Jung

Jo Jung

Ruth Sabadino

Ruth Sabadino

„Hey, was geht im Beet?“ - haben sich Stuttgarts Krimikünstler Nr.1 gefragt, als nach der letzten „Spritztour“ sowohl Blatt, Laus als auch Gärtner „ins Gras gebissen“ haben. Das ist verdächtig! Also gleich Stift & Saxophon, Orgel und Schlagwerk gezückt und schon geht der Spaß los! Extra für die „Stuttgarter Kriminächte“ hat das Ensemble, das als Wiederholungstäter bei den Kriminächten bereits berüchtigt ist, „kriminell gute Gartentipps“ zusammengetragen und querbeet, von grün bis gruselig, alles unter die Lupe genommen was nicht im grünen Bereich ist.

Gegen Mord ist zwar kein Kraut gewachsen - aber mit diesen pikanten, augenzwinkernden Stories und dem federleichten jazzigen Sound von Boogaloo wird jeder Spaziergang durch den Schrebergarten zum schaurig-schönen Vergnügen. Ein musikalisch-literarischer Leckerbissen!

...Pointenreich gelesen von dem Schauspieler und Sprecher Jo Jung, dessen markante Stimme vielen Zuhörern bereits von SWR und ARTE vertraut ist. Dabei begleiten die Musiker den gestisch starken Vortrag nicht nur, sie verstärken das Gelesene auf subtile Weise, untermalen dramatische Momente, spielen einer komischen Pointe entgegen und erschaffen so, verbunden mit der markanten vielseitigen Stimme von Jung, ein fein ausbalanciertes Gesamtkunstwerk.

Szenen besser als jeder TV-Krimi: Das Saxophon glüht, die Orgel wackelt, und das Schlagzeug ist bis an seine Grenzen strapaziert. Jo Jung lässt das Stakkato seiner Worte auf die Zuhörer hinunter prasseln, dass kaum Zeit zum Atmen bleibt. Das Publikum applaudiert begeistert, tobt, fiebert, ist mit- und hingerissen von der Performance auf der Bühne. Einfach grandios dieser Krimiabend.

Jo Jung:Erzähler
Ruth Sabadino: Saxophon / Gesang
Martin Johnson: Piano / Orgel
Christoph Sabadino: Schlagzeug

Pressestimmen:

"Wahnsinn dieser Mann, Wahnsinn diese Band."
Böblinger Zeitung

"Es passt alles zusammen! "
Stuttgarter Zeitung

Eine Kooperationsveranstaltung der Vereine Stuttgarter Kriminächte e.V. und Rosenau Kultur e.V.

Alle Informationen zum Festival unter www.stuttgarter-kriminaechte.de

zum Seitenanfang