Rosenau - Lokalität & Bühne in Stuttgart
MO | 25. März 2019 | Einlass 17.30 Uhr | Beginn 19.00 Uhr
Science Pub

WISSEN/UNTERHALTUNG

Science Pub

zum Thema „Ist der Ursprung des Lebens reproduzierbar?“
mit Prof. Dr. Petra Schwille, Max Planck Institut für Biochemie, München
Moderation: Ulrich Schmid

Veranstaltungsort: Rosenau - Lokalität & Bühne,
Rotebühlstrasse 109 b, 70178 Stuttgart (West)
Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e.V. und Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
VVK 5,00 € incl. Gebühren (ermäßigt 3,00 €) / AK 5,00 € (ermäßigt 3,00 €)
KARTEN KAUFENKARTEN VERFÜGBAR

In der Kneipe süffig servierte Wissenschaft hat bisher immer für einen vollen Saal in der Rosenau gesorgt und für viel Vergnügen bei den Zuhörern und Fragenstellern ebenso wie bei den Forschern, die – manche nicht ohne Lampenfieber – vor einem ganz ungewohnten Publikum standen. So macht Wissenschaft Spaß und so soll es auch weitergehen.

Ist Leben ein einmaliges Phänomen, das es nur auf unsere Erde gibt - Produkt eines äußerst unwahrscheinlichen Zufalls? Oder ist es ein reproduzierbarer Zustand der Materie, hervorgegangen aus einer ganz bestimmten Kombination von Stoffen und deren Wechselwirkungen? Neuere Erkenntnisse der Astrobiologie legen zumindest den Schluss nahe, dass wichtige chemische Bausteine des irdischen Lebens auch im All anzutreffen sind, und die Entwicklungen der Synthetischen Biologie lassen eine Konstruktion lebender Systeme aus unbelebten Teilsystemen zumindest denkbar erscheinen. Im Science Pub beleuchtet Petra Schwille, Direktorin der Forschungsabteilung „Molekulare und Zelluläre Biophysik“ am Max Planck Institut für Biochemie, ihre aktuellen Arbeiten im Umfeld der Synthetischen Biologie minimaler Systeme. Ihr besonderes Augenmerk gilt dabei der Frage, wie die einfachste mögliche Zelle aussehen könnte, die die Fähigkeit zur Teilung und Selbstreplikation hat. Lässt sich so mehr über die physikalischen und chemischen Prozesse erfahren, die einst zur Entstehung des Lebens auf der Erde führten?

Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e.V. und Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e.V. und Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
zum Seitenanfang