Rosenau - Lokalität & Bühne in Stuttgart
DO | 01. Januar 1970 | Einlass 18.00 Uhr | Beginn 01.00 Uhr

Veranstaltungsort: Rosenau Stuttgart
Ingmar Stadelmann

Ingmar Stadelmann

Nikita Miller

Nikita Miller

Bekannt geworden ist Ingmar Stadelmann nicht nur durch die Bühne, sondern auch als Radiomoderator. Stand-up-Comedian ist er - weil „etwas aus ihm raus musste“ - allerdings nicht über Nacht geworden. Das verhindert schon seine Humorfarbe: Schwarz, schmerzbefreit, allerdings auch immer saukomisch.

Mit seiner bissigen und provokanten Art löst der Wahlberliner die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy und benutzt Klischees nur dann, wenn er diese anschließend brechen kann.

»Er ist höflich wie ein Türsteher und feinfühlig wie ein Pfund Hackepeter. Und genau das macht seinen Humor aus«, sagt Dieter Nuhr über Ingmar Stadelmann.

Man muss ihn nicht lustig finden – aber man wird!

www.ingmarstadelmann.de

Non Stop Stand Updas neue Format in der Rosenau!

Kaum eine Kunstform ist so asketisch wie Stand-up-Comedy: Eine Bühne, ein Mensch, ein Mikrofon, ein Publikum und fertig.

Die Rosenau präsentiert seit Oktober eine Comedy-Reihe, die dieser Schlichtheit Rechnung trägt und den angemessenen Rahmen bietet: Unterhaltung ohne Pause, 70 Minuten geballter Inhalt, ein unzerstückelter Vortrag direkt auf die Zwölf! Non Stop Stand Up!

Stand-up-Comedy hat sich während des 20. Jahrhunderts im englischen Sprachraum entwickelt, und dabei bildeten sich über die Jahrzehnte für dieses Format verlässliche Regeln und Gepflogenheiten. Auf den vier großen Festivals in den USA, in Kanada, in Australien oder Großbritannien ist es vollkommen unüblich, dass ein Komiker zwei Showhälften zeigt, die jeweils eine Stunde oder länger dauern. Das bewährte Format ist hier die Stunde, genauso wie auf den Touren oder bei den TV-Specials der erfolgreichsten internationalen Comedians.

Die Rosenau bringt diese Art der Comedy nun nach Stuttgart und freut sich auf energiegeladene Abende mit experimentierfreudigem Publikum. Dabei wird gleich noch mit einer anderen deutschen Eigenheit aufgeräumt, nämlich der Unterscheidung zwischen Comedy und Kabarett. Nur hierzulande bekommt der komische Monolog, bloß weil er politisch oder gesellschaftlich relevante Themen behandelt, ein separates Etikett verpasst. Bei Non Stop Stand Up steht einfach ein Mensch auf der Bühne und spricht „über Gott und die Welt“ und mit denen, die davor sitzen. Er bringt sie zum Lachen, zum Nachdenken oder zum Verzweifeln. Und braucht dafür keine Pause.

Trotzdem wird in der Rosenau ein ganzer Ausgeh-Abend draus, denn immer vor dem Auftritt des etablierten Künstlers bringt ein Support-Act die Zuschauer in Stimmung. Hier erlebt man, wie Stand-Up in seiner reinsten Form dargeboten wird. Von auserlesenen Komikern, die wissen, wie das geht.

Den heutigen Support-Act bestreitet der Stuttgarter Nikita Miller. Er bezeichnet sich selbst als Comic Story Teller und trägt so manche verrückte Geschichte über Liebe, Erfolg, Glück, Pech, Erkenntnisse und/oder irgendwelche verrückten Entdeckungen mit sich herum. All das verpackt er auf eine humoristische Art und Weise mit so manch kleiner Weisheit.

zum Seitenanfang